Das Schülerbuch – Fluch oder Segen?

Das Schülerbuch in seiner ganzen Pracht.

Das Schülerbuch in seiner ganzen Pracht.

Es sollte der neue Marktschlager werden: es ist seit Schuljahresbeginn 2010/2011 auf dem „Clara Schumann-Gymnasium-Markt“ (an der Realschule Waldniel ist es bereits verbreitet), es wird angepriesen, es ist ein Segen, es ist wunderbar, es wurde auch ein Marktschlager.

Ein Kommentar von David-Christian Sixt

Für nur fünf Euro ist das Schülerbuch für jeden ein erzwungenes Schnäppchen… Man kann auf dieses Schnäppchen auch einfach nicht verzichten… Schon allein deshalb nicht, weil man sich ja sonst nirgendwo ein Hausaufgaben – Mitteilungsheft für weniger als fünf Euro beschaffen kann… Weiterlesen

Eure SV bildet sich weiter: SV-Wochenende in Hinsbeck

Bald ist es wieder soweit: Das nächste SV-Wochenende steht vor der Tür. Auch im letzten Jahr haben sich die Klassensprecher zu einem Fortbildungs-Wochenende getroffen.

Die SV in Hinsbeck

Die SV in Hinsbeck

Von Laura Stevens

Vom 21. bis 23. Januar 2011  haben sich 15 Mitglieder unserer SV in der Jugendherberge Hinsbeck getroffen. Wir wollten versuchen unsere SV-Kompetenzen zu verbessern, damit sich die SV besser in den Schulalltag einbringen kann. Geleitet wurde das Seminar von Achim Böchers, welcher dem politischen Arbeitskreis Bonn angehört. Weiterlesen

Es ist so eine Sache mit den Lehrernamen

Von Julia Feldges

Es war einmal ein Mann namens CARL. Er lebte mit seiner Frau und seinem Hund in einem LILIENTHAL. Carl war ein FISCHER und deshalb musste er jeden Tag auf den DOUTEILSEE rausfahren, um Fische zu fangen. Eines Tages war er auf den Markplatz gefahren, um seine Fische zu verkaufen. Als seine beste Kundin, FRAU FORGER, zu seinem Stand kam und drei Seelachsfilets haben wollte, bückte sich Carl nach der Kiste, die auf dem Boden stand, rutschte aus und landete auf seiner Hand. Er rief: „Auu! Meine Hand ist gebrochen!“ Frau Forger bückte sich und legte ihre Hände in seinen NACKEN, um den Kopf zu stützen. Da fiel plötzlich ein STOCK von dem Baum, der neben dem Stand stand, und fiel genau auf Carls Kopf. Jetzt wurde Frau Forger richtig SAUER wegen des ganzen PESCHES. Doch trotz des ganzen Pesches fuhr Frau Forger noch mit Carl ins Krankenhaus, um ihn röntgen zu lassen. Da stellte FRAU DR. HANDKE fest, dass Carl nur eine PRELLung hatte, aber er konnte trotzdem nicht arbeiten, also musste seine Frau die Fische fangen und sie verkaufen und Carl konnte sich mal so richtig entspannen.

Schülerzeitung des Clara geht online

Die Schülerzeitung “Blattsalat” des Clara-Schumann-Gymnasiums kann in Zukunft online gelesen werden.

Ab Samstag, 19.11.2011, werden hier schon einige Artikel online verfügbar sein, die Redaktion ist zurzeit mit der Gestaltung der Website beschäftigt und lädt nach und nach immer mehr Texte hoch. Nachdem im letzten Jahr die Wiederbelebung der Schülerzeitungs-AG gelungen ist, hat sich eine neue Redaktion zusammen gefunden, die bereits fleißig an Artikeln rund um das Schulleben am Clara arbeitet.

Eine Druckausgabe scheiterte bisher an der schwierigen Organisation und Finanzierung, daher hat die Redaktion nun beschlossen, aus der Not eine Tugend zu machen und die heutigen modernen Medien zur Veröffentlichung zu nutzen. Die Nachrichten können dadurch viel schneller veröffentlicht werden.

Im Moment ist die Seite noch unter folgender Adresse zu erreichen: https://schumannsalat.wordpress.com/ , da die Adresse “Blattsalat” leider schon vergeben war. Demnächst soll eine eigene Domain die Eigenständigkeit der Schülerzeitung unterstreichen. Übrigens: Die Redaktion sucht weiterhin Verstärkung, wer also Interesse hat mitzuarbeiten, melde sich bitte beim Chefredakteur Niclas Gauselmann  (n.gauselmann@googlemail.com) oder bei Frau Naboreit oder Herrn Seegers.