Über Wurfelement

~

Lärm in der Klasse – Muss das sein?

Lärm in der Schule Von Kathleen Smith

Ist es in eurer Klasse manchmal auch so laut? So sehr, dass man sich nicht mehr konzentrieren kann? Dieser Lärm kann Folgen haben. Man bekommt nichts mehr mit, nach einer Weile klagt jeder über Kopfschmerzen und einige Schüler werden sogar agressiv!

Und die Lehrer? Die werden unsicher, sind verzweifelt und wütend. Das lassen sie dann oft an den Schülern aus, indem sie rumschreien oder Extraarbeiten verteilen. Manche kommen mit ihrer Stimme gar nicht  durch, und manche machen einfach mit ihrem Unterricht weiter, auch wenn niemand mehr zuhören kann. Oder die Schüler bekommen mehr Hausaufgaben auf . Insgesamt also nicht gerade schön…

Doch wieso sind die Schüler überhaupt laut? Dafür gibt mehrere MöSchlussMitLaerm1F-GERFglichkeiten.Einigen von ihnen ist einfach langweilig oder der Unterricht interessiert sie nicht. Sie finden es lustig, mit Lärm zu stören und einige haben auch einfach kein Respekt vor den Lehrern.

Wie ich erfahren habe, ist es nicht nur an unserer Schule so laut in den Klassen. Auch an anderen Schulen und in anderen Altersstufen ist es laut. Die Lehrer rufen und verteilen ebenfalls Extraaufgaben. Wie bei uns, findet das auch dort niemand schön.

Aber wie kann man den Lärm am besten verhindern? Die einfachste Methode ist, dass sich die Schüler an die eigene Nase packen und von selbst aufhören, zu quatschen. Immerhin haben sie selbst am meisten davon, wenn sie am Unterricht teilnehmen.  Wenn die ganze Klasse dem Lehrer zuhört und ruhig mitarbeitet, kann der Unterricht sogar Spaß machen, und man muss viel weniger fürKlassenarbeiten lernen.

Wenn es endlich leise ist, sind die Lehrer weniger gestresst und geben weniger Hausaufgaben auf, was mehr Freizeit bedeutet. Man versteht den Stoff besser und bekommt auch keine Kopfschmerzen mehr. Das klingt doch verlockend, oder?

Bilderquellen: 1. http://www.plasticsportal.net/wa/abacustica/31-0-Die_Auswirkungen_von_Laerm.html 2. http://www.kultusportal-bw.de/servlet/PB/menu/1165254/index.html

Das neue Schuljahr hat begonnen…

…und auch die Schülerzeitung ist wieder aktiv. Mit frischem Wind und einigen neuen Redakteuren sind wir wieder voll dabei! Alle neuen RedakteureEingangsbereich (Empfang) werden demnächst hier vorgestellt. Das neue Schuljahr startete direkt mit einem richtigen Knaller: Anlässlich des 140-jährigen Schuljubiläums wurden und werden noch verschiedene Veranstaltung durchgeführt. So gab es ein großes Schulfest, Mirja Boes trat auf und der Chor führte am Wochenende Carmina Burana auf.

Das Schulfest fand am Samstag, den 1.9.statt. Bei strahlender Sonne und einem warmen Wind stellten die verschiedenen Klassen ihre Projekte und Spiele vor. .....genutzt für das SchulfestSo gab es beispielsweise einen Stand, wo man sich selbst Anstecker basteln konnte, man konnte seine Schnelligkeit beim Erbsenzerhauen testen und die Klasse 9c führte einen Film über Mobbing vor. Außerdem gab es die neuste „Claras Rückblick“ und Schul-T-Shirts zu kaufen. Um 13:00 Uhr endete die Veranstaltung.

Eine Woche später trat Mirja Boes in der Aula der Schule auf. Anlässlich des 140-jährigen Jubiläums ihrer alten Schule erwähnte sie in ihrer Show alte Bekanntschaften und lästerte auch über Lehrer. Trotz Schwangerschaft lieferte sie eine sehr gute Show ab. Als krönenden Abschluss bekam sie vom Schulleiter, Herrn Fischer, selbst ein bekennender Borussia-Fan, ein Borussia-Fan-Shirt für den Nachwuchs geschenkt. Ob das in ihrem Wohnort, Köln, wohl beliebt sein wird?

Als Abschluss der Jubiläums-Veranstaltungen wurde am Samstag, den 15.9. um 19 Uhr, sowie am Sonntag, den 16.9. um 17 Uhr,  von unserem Schulchor unter der Leitung von Stella Antwerpen zusammen mit einem Orchester (Opus 125), bestehend aus Schülern, Eltern, Lehrern, Ehemaligen und auch allen anderen Interessierten, die „Carmina Burana“ von Carl Orff in der Festhalle Viersen vorgetragen. Für diesen Auftritt haben die Beteiligten schon seit Jahresanfang geprobt. Demnächst wird hier ein Rückblicks-Artikel auf diese Veranstaltung hochgeladen.

Wer bei der Schülerzeitung mitmachen möchte, kann jeden Donnerstag in der Mittagspause bei Raum 104 zu uns stoßen. Wir freuen uns auf jeden Neuling!

Akitivitäten der Schülerzeitung

Liebe Leserinnen und Leser dieser Schülerzeitung!

Wie ihr sicher alle bemerkt habt, sind in der letzten Zeit nur sehr wenige neue Artikel erschienen. Auch wenn sich die ganze Redaktion sehr anstrengt, regelmäßig neue Artikel zu schreiben und hochzuladen, ist es mit aktuell nur drei Redaktionsmitgliedern, sowie einem gut gefüllten Terminplan, sehr schwierig, dies zu schaffen. In der Zukunft wird es sehr schwer sein, mit dieser viel zu niedrigen Anzahl an Mitgliedern die Schülerzeitung gewissenhaft und sinnvoll weiterzuführen. Deshalb suchen wir dringend neue Redakteure und Redakteurinnen.

Wir möchten noch einmal an alle, wirklich alle Schülerinnen und Schüler appellieren, am Mittwoch nach der vierten Stunde, bzw. in der Mittagspause (13:00 – 13:35) zum Raum 103 (Oberstufenraum) zu kommen. Es können auch Leute mitmachen, die nicht genau wissen, wie man einen guten Artikel schreibt, wir können dann zeigen, wie das geht.

Sollte sich auch nach diesem Appell niemand bei uns melden, wird es auch weiterhin nur sehr unregelmäßig neue Artikel geben, und das wäre nach dem hohen Aufwand für diesen Blog sehr schade.

Mit der Hoffnung auf viele neue Interessenten

Die Redaktion

Das gesunde Frühstück

Das gesunde Frühstück

Das gesunde Frühstück

Das gesunde Frühstück

Das „gesunde Frühstück“ ist eine Aktion des Fördervereins unserer Schule, bei der immer montags und mittwochs in der ersten großen Pause bei den Physiksälen gesunde Snacks, wie zum Beispiel belegte Brötchen, Obst- und Gemüsespieße und Müsli verkauft werden. Dadurch gibt es eine gesunde Alternative zur Caféteria. Das Angebot wird gut genutzt: Am Ende der Pause sind die Brötchenvitrinen fast alle leer. Wer etwas kaufen will, muss sich also beeilen. Weiterlesen

Alle Tore weit geöffnet: Tag der offenen Tür am Clara

Clara rockt!

Clara rockt!

Ein Bericht von Oliver Friedrich

Am 19. November 2011 war es wieder einmal soweit: Das Clara-Schumann-Gymnasium Dülken, kurz Clara, öffnete die Türen für die Viertklässler von diversen Grundschulen.

Dabei präsentierte sich die Schule von ihren besten Seiten: Die Schulorchester spielten, es gab Probeunterricht, AGs stellten sich vor und für die Eltern gab es viele Informationen. Weiterlesen